Muuvit-Kongress am 20.01.15 in Berlin

Postcard content suomen suurla hetysto  9 web muuvi

(Bildquelle: Botschaft von Finnland)

"Ist Bewegung ein Mittel zum Lernen und zur Integration?"

So lautet das Thema des diesjährigen Muuvit-Kongresses. Die Veranstaltung findet am 20.01.2015 von 18 Uhr -21 Uhr  im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften in Berlin statt.

Marko Kantomaa referiert über die Bedeutung von körperlicher Bewegung im Zusammenhang mit Lernen.

Er ist Forscher am "Imperial College" in London und dem finnischen Forschungszentrum für Sport- und Gesundheitswissenschaften "LIKES". Einen kleinen Vorgeschmack erhalten Sie hier.

Anschließend findet ein Podiumsgespräch statt Dabei handelt es sich um eine Expertenrunde mit Teilnehmern aus den Bereichen Sport, Bildung, Gesundheit und Wissenschaft.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

  • Dr. Marko Kantomaa
  • Dr. Thomas Poller: Schulsportreferent des Landes Berlin und Leiter des Bereichs Schulsport und Bewegungserziehung.
  • Julia Reinking:  Geschäftsführerin der Duden Learnattack GmbH, Redaktionsleiterin Persen Verlag – Fachinformationen für Lehrerinnen und Lehrer,  sowie ehemalige Grund-, Haupt- und Realschullehrerin
  • Prof. Dr. Heather Cameron: Professorin für Integrationspädagogik, Initiatorin von RespAct! und Gründerin der Boxgirls.
  • Susanna Rahkamo:  Sie ist eine ehemalige finnische Eiskunstläuferin. 1995 gewannen Kokko und Rahkamo in Dortmund als erste Finnen überhaupt die Europameisterschaft. Heute ist Susanna Rahkamo Vice President beim Finnischen Olympischen Kommittee und Vorsitzende der "Olympic Culture and Legacy Commission" des Europäischen Olympischen Komitees (EOC).
  • Kathrin Bornschein: Lehrerin an einer Grundschule in Niedersachsen. Sie hat mehrjährige Erfahrung mit Muuvit.

Moderiert wird die Veranstaltung von: Juha Villanen (Geschäftsführer von Muuvit) und John Herzog (Geschäftsführer von Motion21 in Österreich).

Programm und Anmeldung

Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Kongress findet in Zusammenarbeit mit der Botschaft von Finnland und dem Finnland-Institut in Deutschland statt. Die Veranstaltung  wird gedolmetscht und zweisprachig angeboten. Sie können vor Ort zwischen Deutsch und Englisch wählen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!