Muuvit-Geschichte

Muuvit hat sich aus der gemeinnützigen finnischen Organisation Nuori Suomi ry (Young Finland Association) entwickelt, die seit 20 Jahren die Gesundheit finnischer Kinder fördert. Die ursprüngliche Version von Muuvit wird seit dem Jahr 2000 in einem großen Teil der Schulen Finnlands durchgeführt.

Muuvit Health and Learning Oy Ltd. wurde 2011 zum Zweck der Internationalisierung von Muuvit  gegründet. Unser Ziel ist die Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen.

  • Muuvit wurde in Finnland entwickelt und wird seit dem Jahr 2000 in finnischen Schulen durchgeführt.
  • Seitdem haben mehr als 1,7 Mio. Kinder beim Muuvit-Abenteuer mitgemacht.
  • Nov. 2009: Das erste Muuvit-Pilotprojekt startet in Deutschland.
  • Jan. 2010: Erstes internationales Muuvit-Abenteuer in drei Ländern gleichzeitig mit Schulen aus Helsinki, München und Zürich
  • Mai 2010: Muuvit gewinnt den Internationalisierungspreis der finnischen Organisation zur Förderung von Technologie und Innovation – Tekes.
  • Sept. 2010: World Heart Federation und UEFA werden Muuvit-Partner.
  • Okt. 2010: In Hamburg und Zürich werden erstmals lokale und regionale Programme in das Muuvit-Abenteuer integriert.
  • Nov. 2010: Ende der Pilotphase: Die deutsche Version von Muuvit ist nun allgemein zugänglich.
  • Nov. 2010-März 2011: Innerhalb von fünf Monaten nehmen 16.000 Kinder am Muuvit-Abenteuer teil.
  • Jan. 2011: Die ersten österreichischen Schüler steigen ins Abenteuer ein.
  • März 2011: Die Muuvit Health and Learning Oy Ltd. wird gegründet.
  • Mai 2011: Die Pilotphase in Zürich wird vom Insitut für Sozial- und Präventivmedizin Bern evaluiert und von Suisse Balance unterstützt.
  • Sept. 2011: Die englische Version von Muuvit geht online.
  • Mai 2012: Gesundheitsförderung Schweiz empfiehlt den Kantonen Muuvit im Rahmen des Programms “Gesundes Körpergewicht” als Modulprojekt.
  • Juni 2012: Muuvit wird Schulprogramm der UEFA EURO 2012 in Polen und der Ukraine.
  • Juli 2012: Mit Migros als Hauptpartnerin kann Muuvit für Schulklassen in der ganzen Schweiz kostenlos angeboten werden.
  • Juli 2012: Zusammen mit WWF Schweiz wird eine Umweltroute ins Schweizer Muuvit-Abenteuer integriert.
  • August 2012: Die Schweizer Version von Muuvit geht in den drei Landessprachen deutsch, französisch und italienisch online.
  • seit Sommer 2012: Muuvit-Klassen können bereits in 10 Ländern nach Partnerklassen suchen.